1757780

Alienskin Exposure 5 ab Juni erhältlich

24.04.2013 | 17:11 Uhr |

Alienskin Exposure ist der Spezialist für die Simmulation von Analogfilm. Digitale Fotos lassen sich so mit dem Look verschiedenster Analogfilme und Cross-Entwicklungen versehen.

Alienskin Exposure ist eine Filtersammlung um unterschiedlichste Analogfilme möglichst naturgetreu zu esimmulieren, so etwa die Filme Kodachrome, Polaroid oder Panatomic-X. Dies ist schon beinahe ein Geheimtipp im Schatten der beiden großen Filtersammlungen Nik Color Efex Pro und Onone Perfect Effects .

Die Bearbeiten-Funktionen von Alienskin Exposure 5 sind verbessert worden.
Vergrößern Die Bearbeiten-Funktionen von Alienskin Exposure 5 sind verbessert worden.
© Alienskin

Die aktuelle Version 4, die wir bereits getestet haben , bietet noch eine altmodische Bedienoberfläche. Dies wird sich ab Juni 2013 ändern, denn dann bringt Alienskin die völlig überarbeitet Version 5 auf den Markt. So wird die Bedienoberfläche deutlich moderner und ist dunkel gehalten - optisch passend zu Adobe Photoshop Lightroom. Die Bereiche für Voreinstellungen und Bearbeiten lassen sich nun ausblenden um eine bessere Übersicht zu erhalten. Zudem ist der Voreinstellungen-Browser überarbeitet und bietet eine Vorschau zu den Effekten. Mit dabei sollen laut Alienskin viele neue Texturen sein, mit denen man eine größere Gestaltungsmöglichkeit von Vintage- und Lo-Fi-Looks erhalten soll. Separat kontrollieren lässt sich mit Version 5 die Rahmen-Effekte, Staub und Kratzer und Lichtstörungen, die man als Stilmittel verwendet.

Verfügbarkeit und Systemvoraussetzung für Alienskin Exposure 5

Ab Juni 2013 ist Alienskin Exposure 5 unter www.alienskin.com für 199 US-Dollar erhältlich, das Update von jeder älteren Version kostet 99 US-Doller. Wer Exposure 4 ab März 2013 über die Alienskin-Webseite gekauft hat, erhält ein kostenloses Update auf Version 5. Exposure 5 lässt sich als Plug-In für Photoshop ab CS5, Photoshop Elements ab Version 10, Lightroom ab Versin 4 sowie Apple Aperture ab Version 3 verwenden. Zudem kann man es als eigenständiges Programm nutzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1757780