887378

Altavista hat neuen CEO und streicht 160 Stellen

19.09.2001 | 00:00 Uhr |

M?NCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der in Bedrängnis geratene Suchmaschinenbetreiber Altavista hat aus Kostengründen die Zahl der Arbeitskräfte um 30 Prozent reduziert. Mit der Entlassung von 160 Angestellten verfügt die US-Company jetzt noch über 340 Mitarbeiter. Eine Reihe der Kündigungen erfolgte in dem Bereich Preisvergleichsdienste, weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
887378