1378076

Apple wirbt mit neuem Recyclingprogramm

13.01.2012 | 14:05 Uhr |

Apple nimmt gebrauchte Geräte zurück und erstattet dabei den Restwert – falls vorhanden. Alte Apple-Produkte sollen regional und besonders ausgiebig aufbereitet werden.

Apple Recycling
Vergrößern Apple Recycling

Hersteller von Elektro-Produkten sind in der EU verpflichtet, sich um die Entsorgung der alten Geräten zu kümmern. In Deutschland ist das so genannte "Elektrogesetz" für diese Regelung zuständig. Verbraucher geben alte Fernseher oder Computer kostenlos beim örtlichen Verwerter ab. Apple will hier noch weiter gehen. Wer einen neuen Mac kauft, kann seinen alten Mac oder PC direkt beim Apple Store oder Premium Reseller abgeben. Auch wenn man kein neues Gerät kauft, entsorgt Apple – unter bestimmten Umständen. Wer einen alten Rechner, ein iPad oder iPhone entsorgen möchte, kann sein Altgerät kostenlos einsenden und den Restwert ausgezahlt bekommen, die Marke des Computers spielt dann keine Rolle.

Restwert nur bei gutem Zustand

Dies funktioniert jedoch nur mit Einschränkungen. Nur wenn der Computer einen Restwert hat, kann man es einsenden. Wertlose oder defekte Rechner soll man wie gehabt bei den Entsorungsstellen der örtlichen Gemeinde abgeben. Beim Antrag auf einen Einsendecoupon erhält man bereits eine erste Schätzung. Für ein fünf Jahre altes, aber funktionierendes Notebook mit 14-Zoll-Bildschirm und Pentium-M gibt die Antragsmaske einen Schätzwert von knapp 17 Euro an. Auch andere Geräte wie ein funktionierendes Powerbook 12 Zoll wird nicht höher eingeschätzt. Mehr gibt es für ein Macbook Air in perfektem Zustand, bis etwa 300 Euro.

Selbst funktionierende Rechner sind laut Recyclingprogramm kaum noch etwas wert.
Vergrößern Selbst funktionierende Rechner sind laut Recyclingprogramm kaum noch etwas wert.

Finanziell lohnt sich der Verkauf eines funktionierenden Gerätes offenbar eher über eine andere Plattform. Nicht funktionierende Laptops werden von der Antragsmaske meist als wertlos beschrieben. Diese solle man beim lokalen Entsorger abgeben. Wer einen gebrauchten iPod im Apple Store abgibt, der erhält zehn Prozent Rabatt auf ein neues Gerät. Zudem kann man alte iPods und Handys kostenlos im Apple Store oder bei Premium Resellern abgeben oder gratis an Apple einsenden. Für iPhones und iPads kann dabei wie bei Computern auch noch ein Restwert ausgezahlt werden, guter Zustand vorausgesetzt.

Interessant ist an diesem neuen Recyclingprogramm vor allem der Komfort, dass Nutzer alte Handys bei Apple-Händlern abgeben oder kostenlos einsenden können. Für funktionstüchtige Produkte lohnt sich ein privater Verkauf jedoch mehr. Defekte Rechner muss man, sofern man keinen neuen Mac kauft, wie üblich zum Entsorger der Gemeinde bringen.

Info: Apple Recycling

0 Kommentare zu diesem Artikel
1378076