970332

Alter iMac wird zum Zweitbildschirm

29.05.2007 | 17:57 Uhr |

Der deutsche Entwickler Patrick Stein hat die erste Vollversion von Screen Recycler veröffentlicht. Mit der Software nutzt man einen alten iMac als Zweitmonitor.

© Patrick Stein

Die Software überträgt Bilddaten auf einen Zweitrechner im lokalen Netz mit Hilfe des VNC-Protokolls (Video Network Client). Auf dem alten iMac – oder einem anderen PC, der mit einem Monitor verbunden ist – muss dazu ein VNC-Client installiert werden. Für Mac-Anwender empfiehlt der Entwickler die Client-Software Jollys Fast VNC, die als Betaversion mitgeliefert wird.

Mit der Lösung lässt sich ein alter iMac oder ein anderer PC mit Monitor als Zweitbildschirm verwenden. Da hierfür allerdings ein Rechner zum Einsatz kommt, ist der Stromverbrauch – verglichen mit einem reinen Monitor – entsprechend höher.

Screen Recycler setzt einen Mac mit mindestens Mac-OS X 10.4 voraus. Der Entwickler vertreibt Screen Recycler 1.0 als Universal Binary zu einem Preis von rund 28 Euro. Die Software lässt sich als Demoversion testen, nach jeweils rund 20 Minuten schaltet sich die Demo allerdings ab.

Info: Screen Recycler

0 Kommentare zu diesem Artikel
970332