956508

Alternative Suchmaske für Google

04.10.2006 | 14:19 Uhr |

Search Mash bietet ein vereinfachtes Interfaces für die Websuche mit verborgenen Features.

search mash
Vergrößern search mash

Noch schlichter als von der Google-Oberfläche gewohnt präsentiert sich das auf Ajax (Asynchronous JavaScript and XML) basierende Demoprojekt "Search Mash". Nur ein einfaches Eingabefeld für die Websuche erwartet den User – beginnt man zu tippen, springt der Cursor automatisch in dieses Feld. Nach Eingabe des Suchbegriffs finden sich Ergebnisse für Websites sowie wenige passende Bilder in der rechten Fensterleiste. Per Pull-down-Menü kann man direkt in den Bilderbereich wechseln. Klickt man auf die grünen Links, öffnet sich jetzt ein Kontextmenü für Optionen, um die gewünschte Seite in einem neuen oder im bestehenden Fenster zu öffnen oder um beispielsweise ähnliche Seiten zu sehen. Mit dem unterhalb der Suchergebnisse erscheinenden Link "more web pages" präsentieren sich ohne Neuladen der Site weitere passende Treffer. Per Drag-and-drop kann man sogar die Suchergebnisse in eine eigene Reihenfolge bringen (dazu lassen sich die Nummerierungen links mit der Maus verschieben). Wie sich "Search Mash" in punkto neuen Funktionen weiter entfalten soll, ist bislang nicht bekannt – eine konstante Weiterentwicklung kündigt Google allerdings an.

Info: Search Mash

0 Kommentare zu diesem Artikel
956508