871661

Alternative zur Maus

23.02.2000 | 00:00 Uhr |

Die Maus der Zukunft ist gar keine - jedenfalls
wenn es nach dem Hardware-Hersteller Logitech geht. Das Unternehmen
zeigt auf der CeBIT in Hannover (24. Februar bis 01. März) einen so
genannten Trackball, mit dem der Mauszeiger gesteuert werden kann.
Trackballs kannten bislang vor allem Notebook-Nutzer als kleine
Kugel, an der gedreht wird, um sich auf dem Display bewegen zu
können. Der Cordless TrackMan Wheel von Logitech arbeitet nach dem
gleichen Prinzip und soll nicht zuletzt weniger Platz brauchen als
die klassische Maus.

Das Gerät kommt ohne Mauspad aus und braucht nicht auf der
Tischplatte hin und her bewegt zu werden. Die kleine Kugel für die
Steuerung wird mit dem Zeige-, Mittelfinger und Daumen gedreht. Die
genaue Bewegung des Cursors wird durch ein spezielles optisches
Verfahren an den Rechner weitergegeben. Die Verbindung besteht «per
Funk», nicht über Infrarotstrahlen. Eine direkte, ungehinderte
Verbindung ist deshalb nicht nötig. Der TrackMan soll Logitech
zufolge im August in den Handel kommen und dann rund 150 Mark kosten. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
871661