2064152

Amazon Fire TV unterstützt bald USB-Festplatten

25.03.2015 | 15:50 Uhr |

Amazon hat für seine Streaming-Box Fire TV ein Software-Update angekündigt, das demnächst erscheinen wird.

Amazon kündigt für demnächst die Veröffentlichung eines großen Software-Updates für die Streaming-Box Amazon Fire TV und den kürzlich neu angekündigten, günstigen Amazon Fire TV Stick an. Das Update enthält diverse neue Funktionen und Verbesserungen.

Eine der wichtigsten Neuerungen: Der USB-Anschluss vom Amazon Fire TV kann künftig auch zum Anschluss eines USB-Speichersticks oder USB-Laufwerks verwendet werden. So kann der mit 8 GB nicht gerade üppig bemessene interne Speicherplatz deutlich und günstig erweitert werden. Laut der Ankündigung von Amazon darf der USB-Speicherplatz aber nur zum Ablegen von Apps und Spielen genutzt werden. Ob auch Videos, Musik und andere Dateien ausgelagert werden dürfen, ist offen.

Als weitere Neuerung unterstützen Fire TV und Fire TV Stick künftig auch WLAN-Hotspots, die eine Web-Anmeldung benötigen. Über ein Schnellwahlmenü erhalten Nutzer außerdem einen schnelleren Zugriff auf häufig genutzte Funktionen und die Einstellungen. Das Update spendiert der Streaming-Box auch eine Unterstützung für Bluetooth-Headsets .

Das Update soll laut Angaben von Amazon im Laufe der kommenden Wochen ausgeliefert werden. Amazon Fire TV Stick kann derzeit in Deutschland vorbestellt werden und wird ab dem 15. April ausgeliefert. Amazon Fire TV ist bei Amazon für 99 Euro erhältlich.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2064152