1936330

Amazon Instant Video holt HBO-Serien an Bord

25.04.2014 | 07:33 Uhr |

Amazon hat mit dem Serien-Produzenten HBO (Game of Thrones, Die Sopranos, Band of Brothers) eine Abmachung getroffen und zeigt nun einige der HBO-Serien in seinem Streaming-Angebot. Allerdings nicht überall auf der Welt.

Amazon Instant Video (ehemals Lovefilm) hat einen exklusiven Deal mit dem Serien-Produzenten HBO geschlossen und seiner Streaming-Videothek damit die bekannten TV-Serien "Die Sopranos" und "The Wire" hinzugefügt. Es ist das erste Mal, dass HBO einen solchen Deal mit einem Online-Video-Anbieter eingegangen ist. Ab dem 21. Mai sollen auch die HBO-Serien "Six Feet Under", "Big Love" und "Deadwood" bei Amazon zu sehen sein. Ebenso frühe Folgen aus "Boardwalk Empire" und "True Blood", sowie die Mini-Serien "Band of Brothers" und "John Adams". Der Deal ist allerdings vorerst auf die USA beschränkt. Laut dem Guardian soll es zunächst keine Pläne seitens Amazons geben, die HBO-Serien auch in anderen Ländern auszustrahlen.

Lovefilm wird Amazon Instant Video - Vergleich mit Watchever

"Game of Thrones" ist übrigens auch in den USA vorerst nicht via Amazon Instant Video zu sehen. Der Deal sieht vor, dass nur mindestens drei Jahre alte Serien im Amazon-Streaming-Angebot enthalten sein dürfen.

Gegen den Konkurrenten Netflix ist Amazon mit dem HBO-Deal ein großer Erfolg gelungen. Netflix war selbst an einer Kooperation mit HBO interessiert und hat sein eigenes Streaming-Angebot unter anderem bereits mit eigenen Produktionen wie "House of Cards" aufgebessert. Für HBO ist die Kooperation wichtig, da in den USA immer mehr Kunden dem Kabelfernsehen den Rücken kehren und lieber auf Internet-Angebote setzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1936330