2179598

Amazon verkauft Artikel exklusiv an Prime-Mitglieder

26.02.2016 | 15:50 Uhr |

Amazon-Prime Kunden erhalten gegen eine jährliche Gebühr nicht mehr nur Gratisversand und Zugriff auf den hauseigenen Streaming-Dienst für Videos und Musik. Der Online-Händler hat sich nun dafür entschieden, auch bestimmte Produkte exklusiv für Prime-Kunden zu reservieren.

Wie der Spiegel berichtet, verkauft der  Amazon bestimmte Artikel nicht mehr an alle Kunden. Demnach sollen Amazon-Prime-Kunden exklusiven Zugriff auf reservierte Produkte haben, wie beispielsweise eine Logitech-Tastatur, eine Panasonic-Kompaktkamera und ein 64-GB-USB-Stick von SanDisk. In einer Infobox wird dem Kunden mitgeteilt: „Dieser, von Amazon.de verkaufte Artikel ist derzeit ausschließlich für Prime-Mitglieder reserviert.“

Amazon – ein Online-Gigant. Blick hinter die Kulissen.

Prime-Mitglieder haben darüber hinaus für 49 Euro im Jahr unbegrenzten gratis Premiumversand, unbegrenztes Streaming von Filmen und Serien mit Prime Video und Zugang zu über eine Million Songs mit Prime Music. Mit dem Vorbehalten exklusiver Artikel versucht Amazon, diesen Service für die Kunden attraktiver zu gestalten. Erste Maßnahmen ergriff das Unternehmen bereits Mitte 2014, als der Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferungen erhöht wurde,

Kunden, die den Amazon-Prime-Service nicht nutzen, können die Artikel trotzdem bestellen, müssen dafür jedoch die Artikel von Drittverkäufern wählen, welche ebenfalls auf Amazon angeboten werden. „Das Sortiment an ’exklusiv für Prime-Mitglieder’ erhältlichen Artikeln kann sich jederzeit ändern. Auch die Anzahl der angebotenen ’exklusiv für Prime-Mitglieder’ erhältlichen Produkte variiert stetig, sodass wir hier keine genauen Zahlen nennen können“, gibt Amazon bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2179598