1990114

Amazon bringt Fire TV für 49 Euro

04.09.2014 | 12:01 Uhr |

Passend zur IFA bringt Amazon die Settop-Box Fire TV für 99 Euro nach Deutschland. Mit Fire TV bekommt Apple nun auch in Deutschland mächtige Konkurrenz zum Apple TV 3.

Pünktlich zur IFA gibt Amazon die Verfügbarkeit von Fire TV für 99 Euro bekannt, Amazon-Prime-Mitglieder zahlen gar nur 49 Euro für den Apple-TV-Konkurrenten. Mit Fire TV bekommt Apples Settop-Box nun auch in Deutschland erstmals mächtige Konkurrenz zum Apple TV 3. Wer bis Montag vorbestellt, erhält Fire TV am 25. September.

Wie beim Apple TV ist eine Fernbedienung im Lieferumfang, ein Game-Controller lässt sich für knapp 40 Euro gleich mitbestellen. Gaming ist allerdings ein Bereich, in dem Apple TV nicht mithalten kann: Laut Amazon gibt es im Free-to-Play-Bereich über 1000

Spiele, dazu Kauf-Titel.

Leistungsfähige Hardware
Auch bei der Hardware muss sich die Amazon-Settop-Box nicht verstecken: Angetrieben von dem Quad-Core-Prozessor Qualcomm Krait 300 stehen Fire TV 2 Gigabyte RAM zur Verfügung, viermal mehr, als Apple TV 3 aufweisen kann. Beim Pufferspeicher zieht Amazon gleich mit Apple, als Betriebssystem kommt Mojito 3.0 zum Einsatz (Kindle Fire OS, kompatibel mit Android 4.4.2 Kitkat). Apple TV und Fire TV bieten beide einen Dual-Band-Chip für das 2,4- und 5-GHz-FWLAN-Netz und unterstützen Bluetooth, dazu 1080p Auflösung, Dolby Digital Surround-out via HDMI oder optisch. Spracherkennung soll die Bedienung ohne Remote erleichtern.

Offenes System viele Apps
Klasse auch das Angebot an Apps, also Kanälen. Hier glänzt Amazon mit denn vielen Lösungen, die wir seit Jahren für Apple TV fordern. Natürlich findet sich Amazon Instant Video, dazu aber auch ARD Mediathek, ZDF Mediathek, Spotify, Sport1, Plex, Zattoo und viele weitere Kanäle. Der Spielekanal wird viele Nutzer reizen, natürlich konkurriert Amazon Fire TV nicht mit Pro-Gamer-Konsolen wie PS4 oder Xbox One, ist vielmehr etwas für Casual Gamer.

Kein Airplay
Natürlich unterstützt Fire TV Apples Airplay nicht, also den super-einfachen Weg, Inhalte von iPhone und iPad einfach direkt oder über Bildschirmsynchronisation zu übertragen. Wer hingegen die Amazon Cloud-App nutzt, der kann zumindest Fotos direkt vom iPhone aufrufen. Die fehlende Airplay-Unterstützung ist aktuell der einzige Nachteil von Fire TV gegenüber Apple TV, letzteres ist (noch) ein geschlossenes System, Apps können nicht von Dritten entwicklet und angeboten werden.

Wer bereits Amazon-Prime-Kunde ist, kann bei einem Rabatt von 50 Euro eigentlich nur bestellen und auf den 25. September warten - zur Lieferung. Ob Apple bis dahin einen Nachfolger für das in die Jahre gekommene Apple TV 3 und ein SDK für die Entwicklung von Apps für das Apple TV anbietet, steht weiter in den Sternen. Volker Riebartsch


0 Kommentare zu diesem Artikel
1990114