918859

Amazon.com mit mit starkem Gewinnanstieg

28.01.2004 | 12:19 Uhr |

Seattle (dpa) - Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon.com hat seinen Gewinn dank eines glänzenden Weihnachtsgeschäfts im Schlussquartal 2003 drastisch aufgestockt und schrieb auch im Gesamtjahr schwarze Zahlen.

Die starke Auslandsexpansion trug mit zu einer starken Umsatzsteigerung bei. Amazon.com-Konzernchef Jeff Bezos verwies auf die kostenlose Versendung von bestellten Waren und auf niedrigere Preise.

Der Gewinn legte im Schlussquartal 2003 massiv auf 73 Millionen Dollar (58 Mio Euro) oder 17 Cent je Aktie zu gegenüber drei Millionen Dollar oder einem Cent je Aktie im entsprechenden Vorjahresabschnitt. Der Quartalsumsatz erhöhte sich um 36 Prozent auf zwei Milliarden Dollar. Dies gab Amazon.com am Dienstag nach Börsenschluss bekannt.

Der Nordamerika-Umsatz erhöhte sich im Oktober-Dezember-Abschnitt um 18 Prozent auf 1,14 Milliarden Dollar und der operative Gewinn um 39 Prozent auf 114 Millionen Dollar. Der Auslandsumsatz mit Websites in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Japan schoss im vierten Quartal sogar um 74 Prozent auf 804 Millionen Dollar in die Höhe. Es gab einen operativen Auslandsgewinn von 39 (Vorjahresvergleichszeit: 20) Millionen Dollar.

Der Jahresumsatz der in Seattle (Washington) ansässigen Gesellschaft stieg um 34 Prozent auf 5,3 Milliarden Dollar. Es gab 2003 einen Jahresgewinn von 35 Millionen Dollar oder acht Cent je Aktie gegenüber roten Zahlen von 149 Millionen Dollar oder 39 Cent je Aktie im Vorjahr. Im Gesamtjahr 2003 wurde erstmals ein Auslandsumsatz von mehr als zwei Milliarden Dollar ausgewiesen.

Amazon.com geht für das erste Quartal 2004 von einem Umsatz von 1,39 Milliarden Dollar bis 1,49 Milliarden Dollar aus, plus 28 bis 38 Prozent. Der operative Gewinn dürfte 80 Millionen Dollar bis 100 Millionen Dollar erreichen. Die Gesellschaft prognostizierte für das Gesamtjahr einen Umsatz von 6,2 Milliarden Dollar bis 6,7 Milliarden Dollar und einen operativen Gewinn von 355 Millionen Dollar bis 455 Millionen Dollar. Die Amazon.com-Aktien sind nachbörslich von 55,74 Dollar auf 54,45 Dollar gefallen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
918859