957788

Amazon.com mit starkem Umsatzanstieg – Gewinn geht zurück

25.10.2006 | 12:21 Uhr |

Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon.com hat im dritten Quartal 2006 den Umsatz kräftig aufgestockt, doch fiel der Gewinn.

Amazon.com verdiente im dritten Quartal 19 Millionen Dollar (15 Mio Euro) gegenüber 30 Millionen Dollar im entsprechenden Abschnitt des Vorjahres. Der Gewinn pro Aktie fiel auf fünf (Vorjahresvergleichszeit: sieben) Cent, teilte die Gesellschaft am Dienstag nach Börsenschluss mit. Damit hat Amazon.com die Gewinnerwartungen der Wall Street von drei Cent je Aktie klar übertroffen. Deshalb legten die Amazon.com- Aktien nachbörslich kräftig um elf Prozent auf 37,33 Dollar zu. Es half auch der starke Umsatzanstieg in der Berichtszeit von 24 Prozent auf 2,3 Milliarden Dollar.

Amazon.com hat dabei im Ausland um 29 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Dollar zugelegt. Der Umsatz in Nordamerika erhöhte sich um 21 Prozent auf fast 1,3 Milliarden Dollar. Konzernchef Jeff Bezos hob das starke Umsatzwachstum hervor. Amazon.com hatte in Nordamerika im dritten Quartal nur noch einen operativen Gewinn von 22 (66) Millionen Dollar, während die Gesellschaft mit ihren Sites im Ausland - in Großbritannien, Deutschland, Japan, Frankreich und China - einen operativen Gewinn von 50 (55) Millionen Dollar verbuchte. Amazon.com steigerte den Umsatz in den ersten neun Monaten 2006 auf 6,7 (5,5) Milliarden Dollar. Der Neunmonatsgewinn fiel auf 93 (160) Millionen Dollar oder 22 (38) Cent je Aktie.

Die in Seattle (US-Bundesstaat Washington) ansässige Gesellschaft geht für das vierte Quartal von einem Umsatz zwischen 3,625 und 3,95 Milliarden Dollar und einem operativen Gewinn zwischen 145 und 235 Millionen Dollar aus. Im Gesamtjahr will Amazon.com 10,35 bis 10,675 Milliarden Dollar umsetzen. Das Unternehmen erwartet einen operativen Gewinn von 339 bis 429 Millionen Dollar. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
957788