893856

Amazon.de setzt auf Second-Hand-Literatur

11.10.2002 | 10:21 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Buchhändler Amazon.de hat sein Sortiment an gebrauchter Literatur erweitert. Das Unternehmen kooperiert in diesem Zusammenhang mit dem internationalen Online-Antiquariat Abebooks, dessen Angebot an Millionen seltener oder nicht mehr aufgelegter Bücher künftig auch Amazon.de zur Verfügung steht. Gleichzeitig stellte der Konzern weitere 400.000 Titel aus den Archiven des Verzeichnis Vergriffener Bücher (VVB) in seinen Buchkatalog. Bei dieser Auswahl handelt es sich um Publikationen aus dem Zeitraum von 1972 bis 2002. (km)

0 Kommentare zu diesem Artikel
893856