1536131

Amazon erweitert Cloud Player und greift iTunes Match an

01.08.2012 | 11:29 Uhr |

Über den Cloud Player lassen sich alle bei Amazon erworbenen MP3-Songs auf Mac, PC und mobilen Geräten abspielen. Die iTunes-Bibliothek lässt sich ebenfalls scannen.

Amazon erweitert sein Musik-Angebot Cloud Player um Funktionen, die an iTunes Match erinnern. Über den Cloud Player lassen sich alle bei Amazon erworbenen MP3-Songs auf Mac, PC und mobilen Geräten abspielen. Hinzu kommt nun auch die Option, seine iTunes-Bibliothek oder die des Windows Media Player vom Cloud Player scannen zu lassen - findet die Software dort Songs, die auch im 20 Millionen Titel umfassenden MP3-Angebot von Amazon zur Verfügung stehen, stellt der Cloud Player diese ebenso dem Nutzer für den Download auf seine Geräte bereit, ohne dass er sie in die Cloud laden muss.

Wie iTunes Match stellt auch der Amazon Cloud Player die Songs in 256-kbps-Qualität zur Verfügung. Eine kostenlose Version des Cloud Players bietet Platz für 250 Songs, für 25 US-Dollar jährlich speichert Amazon aber bis zu 250.000 Songs, die zehnfache Menge von iTunes Match. Wie beim Vorbild von Apple rechnet Amazon die MP3-Käufe nicht ein. Der Cloud Player funktioniert via Apps auf iOS- und Android-Geräten, auf Mac und PC im Browser. Nach eigenen Angaben arbeitet Amazon an Versionen für Musikstreaminghardware von Roku und Sonos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1536131