979485

Amazon legt stark zu - Musik- und Video-Downloads neu im Angebot

23.10.2007 | 13:00 Uhr |

Der weltgrößte Internet-Einzelhändler Amazon.com hat nach Meinung von Analysten im dritten Quartal große Sprünge gemacht.

Die 23 von Thomson Financial befragten Experten gehen von einem Umsatz von 3,136 Mrd. US-Dollar aus nach 2,307 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis taxieren sie bei 108 nach 40 Millionen Dollar, den Überschuss bei 79 nach 19 Millionen Dollar. Pro Aktie (verwässert) soll sich der Gewinn von 5 auf 18 Cent fast vervierfachen. Das Unternehmen legt am Dienstag (23. Oktober) seine Zahlen vor. Amazon war im dritten Quartal in neue Geschäftsbereiche vorgestoßen: So verkaufen die Amerikaner Musikstücke übers Internet zu Preisen unterhalb derer des Marktführers iTunes. Amazon MP3 bietet in den USA zwei Millionen Titel zum Einzelpreis von 89 bis 99 US-Cent an. Sie alle werden ohne Kopierschutz verkauft - können also auf allen Musikspielern abgespielt und beliebig oft kopiert werden. Das neue Geschäft ist für Amazon insbesondere wichtig, weil der Verkauf von CDs immer schneller sinkt. Parallel zum Musik-Download bietet Amazon die neuesten Folgen von Fernsehserien zum Herunterladen an. Auch Analyst Brian J. Pitz von Banc of America Securities ist überzeugt, dass Amazon starke Zahlen vorlegen wird. Er begründet dies mit einem erhöhten Zugriff auf die Website des Internet-Händlers. Im Juli und August sei der Traffic um jeweils 13 Prozent angestiegen im Vergleich zu den Vorjahresmonaten. Allerdings warnte Pitz, dass die Marge gelitten haben könnte. Amazon und andere Händler hätten den neuen "Harry Potter" zu Schleuderpreisen verkauft. Das im Juli erschienene Buch gehört zu den Verkaufsschlagern bei Amazon.

0 Kommentare zu diesem Artikel
979485