2079887

Amazon nutzt U-Bahn als Transportweg

19.05.2015 | 17:14 Uhr |

Durch einen Transport von Paketen über die New Yorker U-Bahn will Amazon die verstopften Straßen umgehen.

Die Auslieferung per Drohne lässt noch ein wenig auf sich warten, daher führt der Online-Versandhändler Amazon in New York einen Testlauf mit alternativen Transportwegen für Bestellungen durch. Mit der Zustellung über das U-Bahn-Netz sollen Staus auf den Straßen der Großstadt umgangen werden. Amazon-Prime-Kunden können ihre Bestellung innerhalb von einer Stunde für 7,99 US-Dollar oder alternativ innerhalb von zwei Stunden gratis zu erhalten.

Angestellte des Unternehmens packen mehrere Pakete dabei in einen Einkaufswagen, der dann in der New Yorker U-Bahn transportiert wird. Wer hingegen große Artikel wie einen Fernseher ordert, soll diesen per Fahrzeug geliefert bekommen.

Mit den Betreibern der U-Bahn konkret abgesprochen scheint dieses Vorhaben allerdings nicht zu sein, solange keine Fahrgäste gestört werden, soll aber nicht gegen diese alternative Transportmethode vorgegangen werden. Pläne für eine Ausweitung auf andere Metropolen bestehen derzeit nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2079887