2039468

Amazon produziert eigene Kino-Filme: Amazon Original Movies

20.01.2015 | 13:45 Uhr |

Amazon ließ bereits eigene Serien für seine Amazon Prime-Angebot drehen. Doch jetzt geht Amazon noch einen Schritt weiter und lässt sogar Filme für Kinos produzieren: Amazon Original Movies.

Amazon will pro Jahr zwölf Filme drehen lassen, die in Kinos gezeigt werden . Und die bereits vier bis acht Wochen nach dem Kino-Start auch bei Amazon Prime zum Streaming bereit stehen werden. Damit würde die Amazon-Produktion deutlich schneller online verfügbar sein, als es sonst bei Kino-Filmen der Fall ist.

Das Vorhaben läuft unter dem Titel Amazon Original Movies und wird von Ted Hope ( Eat Drink Man Woman , Crouching Tiger, Hidden Dragon ) geleitet. Amazon äußerte sich bisher aber weder zu den geplanten Themen, noch zu Schauspielern, noch zum Starttermin. Ob die Amazon Original Movies auch in deutschen Kinos laufen werden, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Wenn Amazon nun neben Serien auch noch Kino-Filme produzieren lässt, tritt der Online-Versandhändler noch stärker als Konkurrent zu Netflix in Erscheinung. Denn auch Netflix ist nicht nur ein Online-Video-Dienst, sondern lässt eigene Inhalte wie House of Cards produzieren.

Woody Allen dreht Serie für Amazon

Erst vor wenigen Tagen teilte Amazon mit, dass Star-Regisseur Woody Allen für die Amazon Studios das erste Serien-Projekt seiner Karriere entwickeln werde. Die Amazon Studios gaben eine komplette Staffel des derzeit noch titellosen Projekts in Auftrag. Woody Allen fungiert zugleich als Autor und Regisseur der 30-minütigen Episoden.

Kunden von Amazon Prime Instant Video in Deutschland, Österreich, Großbritannien und in den USA sollen die Serie zuerst exklusiv auf Amazon Prime Instant Video sehen können. Weitere Details insbesondere zum Inhalt der Serie liegen aber noch nicht vor.

Woody Allen kommentiert mit dem für ihn typischen Humor: „Ich weiß nicht, wie ich da hineingeraten bin. Ich habe keine Ideen und ich bin nicht sicher, wo ich anfangen soll. Ich denke, dass Roy Price das noch bereuen wird.“ Price ist Vice President der Amazon Studios.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2039468