1512141

Amazon übernimmt Kartendienst Upnext

04.07.2012 | 10:41 Uhr |

Apple wird ab iOS auf eine eigene Karten-App zurückgreifen und Google den Laufpass geben, nun steigt auch Amazon in die Technologie mit Kartendiensten ein - und rüstet womöglich sein Tablet Kindle Fire mit einer eigenen Navigationsapp aus.

Wie der Technikblog GigaOM berichtet, hat Amazon das auf 3D-Mapping spezialisierte Unternehmen UpNext für einen nicht bekannten Preis übernommen. Dies könne bedeuten, dass Amazon nicht nur sein 7-Zoll-Tablet Kindle Fire damit ausstatten wolle, sondern auch die Lesegeräte der Kindle-Reihe ein GPS-Modul bekommen könnten, um den Service zu nutzen. Nicht zuletzt sei auch ein Amazon eigenes Smartphone eine mögliche Folge der Akquise.

UpNext wurde 2007 in New York gegründet und einige Apps für iOS und Android im Angebot, in Folge der Übernahme zieht das Unternehmen n die Westküste nach Seattle.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1512141