1451367

Jedes zweite Android-Tablet ist ein Kindle Fire

30.04.2012 | 06:57 Uhr |

Der Erfolgskurs von Amazons Kindle Fire nach Verkaufsrekorden im vierten Quartal 2011 hält auch im Januar weiter an.

Kindle Fire
Vergrößern Kindle Fire

Gemäß der am letzten Donnerstag veröffentlichten Statistik von Comscore erreichte Amazons Kindle Fire 54,4 Prozent Marktanteil des gesamten Android Tablet Umsatz im Januar in den USA. Unter ferner liefen überschritt nur Samsungs Galaxy Tab mit 15,4 Prozent die Zehn-Prozent Marke. Mototolas Xoom konnte glatte sieben, Asus Transformer 6,3 und Toshiba AT1000 5,7 Prozent des Marktes beanspruchen.

Damit hält das Amazon Tablet auch weiterhin seinen Erfolgskurs , den es mit geschätzten vier Millionen verkauften Geräten im vierten Quartal 2011 versprach. Für ein Amazon Tablet sind das hervorragende Umsätze, auch wenn sie im direkten Vergleich zu iPads Verkaufszahlen von 15 Millionen im gleichen Quartal eher schwach aussehen. Dennoch kann Apple die Konkurrenz von Amazon spüren: Dank den günstigen Android-Tablets Kindle Fire und dem Barnes & Noble Nook ist der Apple-Anteil im Tablet-Markt von 64 Prozent im dritten Quartal 2011 auf 57,6 im vierten gesunken, schätzen die Analysten von Isuppli .

Mit einem Preis von weniger als 200 US-Dollar wurde Amazons Kindle Fire als das Tablet vorgestellt, dass dem iPad das Fürchten lernen sollte. Amazons kombiniert seinen Cloud-Dienst und mit seinem Web-Browser Silk. Mit Amazons Elastic Compute (EC2) erreicht Amazon ein schnelles Anzeigen vorhersehbaren Webseiten durch Auswerten der üblichen Surfgewohnheiten des Anwenders und vorsorglichem Vorladen der wahrscheinlichsten Seiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451367