891716

Amazon will Kosten drücken

13.06.2002 | 13:25 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Online-Kaufhaus Amazon.com hat die Strategie gewechselt und setzt in diesem Jahr voll auf Kostenreduktion. Bislang suchte der Konzern sein Heil vornehmlich in steigenden Verkaufszahlen, wodurch im vergangenen Quartal knapp 850 Millionen Dollar eingenommen werden konnten. Laut Firmenchef Jeff Bezos geht es bei den Einsparungen darum, die Preise für die Endkunden zu senken, beispielsweise durch höhere Rabatte auf Bücher und geringere Liefergebühren in den USA. Dort liegt die Mindestbestellsumme für den portofreien Versand gegenwärtig bei 99 Dollar. Zum Verlauf des zweiten Fiskalquartals wollte sich der CEO auf einer Analystenkonferenz nicht äußern. (ajf) weiter

0 Kommentare zu diesem Artikel
891716