948972

Amazon will Service für DVD-Downloads aufbauen

13.03.2006 | 12:02 Uhr

Der US-Internet-Händler Amazon drängt ins Geschäft mit Filmen und TV-Serien, die Internet-Nutzer gegen eine Gebühr auf ihren PC laden und auf DVD brennen können. Das berichtet die Financial Times Deutschland.

Amazon verhandelt laut der Zeitung bereits mit drei Hollywood-Studios: Paramount, Universal und Warner Brothers sollen Filme liefern, die über Amazon bereits ab dem Sommer dieses Jahres verfügbar sein sollen. Weder Amazon noch die drei Studios wollten zu den Berichten Stellung nehmen.

Mit dem Angebot könne Amazon zum Konkurrenten von Apple werden. Dieser hat bereits großen Erfolg mit seinem iTunes-Service , der seit kurzem auch bewegte Bilder anbietet. Apple-Kunden haben über iTunes innerhalb von drei Jahren mehr als eine Milliarde Songs heruntergeladen. Zudem verkaufte Apple über seinen Service seit dem vergangenen Herbst 15 Millionen Videos, die sich Nutzer am Rechner oder dem iPod-Spieler ansehen.

Das Vorpreschen von Amazon kommt in einer Zeit, in der nicht nur Medienkonzerne als Lieferanten von Filminhalten nach neuen Vertriebswegen suchen. Auch große Handelskonzerne wie Wal-Mart und Target versuchten, so die Zeitung, ihren Kunden über das Internet Zugang zu Filmen und Musik zu bieten. "Aus strategischer Sicht muss Amazon vorbereitet sein, wenn das Herunterladen von Videos immer wichtiger wird", sagte Josh Bernoff, Analyst bei der Beratungsfirma Forrester Research der FTD.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948972