1052594

Ambulanz zur Behandlung von Internetsucht

28.02.2008 | 09:33 Uhr

Am Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird eine neue Spielsucht-Ambulanz eröffnet.

In der Ambulanz wird künftig nicht nur das Pathologische Glücksspiel, sondern erstmalig in Deutschland auch das Störungsbild Computerspiel- bzw. Internetsucht behandelt.

Mit der Eröffnung des Modellprojekts "Spielsucht-Ambulanz" reagiert das Mainzer Universitätsklinikum auf den aktuell steigenden Bedarf der Betroffenen, die an Computerspielsucht leiden. Mit dem neuen Angebot soll mithin eine existierende Versorgungslücke geschlossen werden.

Aus Anlass der Eröffnung der Spielsucht-Ambulanz lädt das Klinikum zu einer Pressekonferenz am Montag, 3. März 2008, 10.00 Uhr. Sie findet statt in den Räumen der Medizinischen Psychologie und Medizinischen Soziologie Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Duesbergweg 6, 5. OG, Raumnummer 05/521. (dsc)

tecCHANNEL Shop und Preisvergleich

Links zum Thema PC-Spiele

Angebot

Bookshop

Bücher zum Thema Spiele

Preisvergleich

PC-Spiele

0 Kommentare zu diesem Artikel
1052594