2004228

Amerikaner gibt sein Haus für ein iPhone 6 her

09.10.2014 | 10:00 Uhr |

Da soll mal einer sagen, das iPhone 6 von Apple sei kein „Wertgegenstand“. Von wegen! Für einen unbekannten Amerikaner ist die neue Smartphone-Generation von Apple scheinbar sogar mehr wert als sein eigenes Haus.

Generell sind die Immobilien-Preise in Detroit ja nicht sehr hoch. Nun allerdings wird hier ein Haus gegen ein iPhone 6 verscherbelt . Das Haus wird als „Investoren-Spezial“ beschrieben und auf dem Immobilienportal Zillow angeboten. Es besitzt zwei Stockwerke, drei Schlafzimmer, 1,5 Bäder und insgesamt 220 Quadratmeter. Auch ein Keller und eine Zwei-Stellplatz-Garage sind beim Backsteingebäude mit dabei.

Wer jetzt spontan sein iPhone hergeben möchte, um in die USA zu ziehen, den müssen wir allerdings enttäuschen. So „gut“ sich das Haus auf den ersten Blick anhört, so viele zerbrochene Fensterscheiben hat es aber auch. Von der Haustür ist außerdem weit und breit nichts zu sehen, diese fehlt ganz einfach.

Der generelle Kaufpreis des Hauses lag ursprünglich bei 5.000 US-Dollar, anschließend wurde er auf 3.000 US-Dollar gesenkt. Nun allerdings bietet der Eigentümer das Anwesen im Umtausch gegen ein Apple-Smartphone der neuesten Generation an. Sollte es kein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus werden, nimmt er allerdings auch ein iPad von Apple, welches allerdings mindestens 32 Gigabyte Speicher haben soll.

Für den Fall, dass man bei dieser Anzeige einen Fake vermutet. Nein, es ist kein Fake. Selbst der Immobilienmakler Larry Else hat sich dem Lokalsender Fox 2 gegenüber bereits geäußert und verraten, dass er wirklich sein Haus gegen ein iPhone 6 tauschen möchte, allerdings ist er seiner Meinung nach bestimmt „bereit zu verhandeln“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2004228