1030149

Neue Version von Amplitube kommt im Februar

19.01.2010 | 12:14 Uhr |

IK Multimedia hat auf der Namm-Show die neue Version seiner Verstärker-Simulation Amplitube präsentiert.

Amplitube 3
Vergrößern Amplitube 3
© IK Multimedia

Das Upgrade Amplitube 3 bietet mehr als 160 Nachbildungen antiker und zeitgenössischer Amps speziell für Gitarristen und Bassisten. Zur Sammlung zählen 51 unterschiedliche Bodeneffekte und Effekte, insgesamt 31 Verstärker und Vorverstärker, 46 Lautsprecher-Kabinette, 15 Bühnen- und Studio-Mikrophone zur Klangabnahme sowie 17 Effekte, die sich hinter die Verstärker schalten lassen. Zudem ist Amplitube 3 offen für Erweiterungen wie Amplitube Fender und Ampeg SVX.

Wem das noch immer nicht reicht, der findet in der Verstärkersimulation auch das Volumetric Response Modeling (VRM), die Rotating-Speaker-Effekte, freie Platzierung von Mikrophonen und Raumsimulationen erlaubt.

Amplitube 3 soll am Februar 2010 als VST, RTAS und Audio-Unit sowie als Stand-alone-Version für Windows und Mac OS erhältlich sein. Das Programm kostet rund 320 Euro in der Vollversion, rund 240 Euro als Crossgrade für Benutzer beliebiger IK Multimedia-Produkte und als Upgrade von früheren Amplitube-Versionen rund 180 Euro.

Schließlich wird es das Programm auch im Bundle mit dem Stealthpedal geben, einem Controller-Interface für Gitarren und Bässe.

Weitere Informationen: IK Multimedia .

0 Kommentare zu diesem Artikel
1030149