1022665

Apple veröffentlicht Mac-OS X 10.5.8 - weitere Details

06.08.2009 | 07:28 Uhr |

Apple hat Version 10.5.8 seines Betriebssystems Mac-OS X veröffentlicht. Als wesentliche Neuerungen des Updates gibt Apple Verbesserungen der Stabilität von Schlüsselkomponenten wie Airport und Bluetooth an, ebenso soll ein Fehler mit verschwundenen Monitorauflösungen in den Systemeinstellungen behoben sein. Sicherheitsupdates stellt Apple zudem für Tiger bereit.

icon 10.5
Vergrößern icon 10.5

In das Update integriert ist der Browser Safari 4.0.2, den Apple bereits im Juli veröffentlicht hat. Die neueste Browservariante bringt unter anderem Verbesserungen bei der Suche im Verlauf.

Neuerungen in iCal und Camera RAW

Neben den Verbesserungen in Airport bringt Mac-OS X 10.5.8 laut Hersteller auch eine Reihe von Fixes in anderen Netzwerkkomponenten, etwa beim Abgleich von iCal über Mobile Me Sync und CalDav, Verbesserungen der Zuverlässigkeit des AFP-Protokolls und höhere Stabilität des Sync Service.

Mac-OS X 10.5.8 verspricht die Unterstützung der RAW-Formate von mehr Kamera-Modellen, eine bessere Kompatibilität mit einigen USB-Festplatten sowie die Behebung eines Fehlers, der den Import von großen Dateien von Kameras verhindern konnte (siehe auch http://support.apple.com/kb/HT3606 )

Weiterhin will Apple ein Problem behoben haben, zu längeren Startzeiten führte. In Mac-OS X 10.5.8 sind zudem diverse Sicherheitspatches enthalten, die sich etwa um einen Speicherüberlauf in Colorsync, die Fehlerbehandlung in launchd ("Launch Daemon") und der korrekten Abmeldung von Mobile Me drehen. Wer physikalischen Zugang zu einem Macbook hatte, konnte mittels einer Vierfingergeste auf dem Touchpad das Bildschirmschonerpasswort umgehen, auch diese Lücke will Apple geschlossen haben.

Neben dem Update für das Client-System hat Apple auch ein Update für Mac-OS X Server auf Version 10.5.8 veröffentlicht, das unter anderem die Zuverlässigkeit des AFP-Protokolls und von Time-Machine-Backups verbessern soll.

Apple empfiehlt das Update allen Leopard-Anwendern. Mac-OS X 10.5.8 ist über die Softwareaktualisierung oder auf Apples Website als Delta- oder Combo-Update erhältlich.

Apple unterstützt weiterhin Tiger, wenngleich auf Mac-OS X 10.4.11 keine neueren Versionen mehr folgen. Für das mittlerweile über vier Jahre alte System hat Apple jedoch weiterhin Sicherheitsupdates im Angebot. Für die PPC-Version und die Intel-Version von Mac-OS X 10.4 sowie für die PPC- und die Intel-Version von Mac-OS X 10.4. Server hat Apple in der Nacht Sicherheitsupdates bereitgestellt. Diese sollen vermeiden, dass Anwendungen unerwartet beenden oder willkürlichen Code ausführen. Schadsoftware ließen sich etwa über Colorsync mittels manipulierter PNG- oder Open-EXR-Bilder einschleusen, diese Lücken seien nun geschlossen. Ebenso sei ein Fehler mit dem Loginfenster behoben, der zur Ausführung von Fremdcode hätte führen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022665