981975

Analyst: Apple erhöht Preise für Filme im iTunes Store

04.12.2007 | 14:55 Uhr |

Richard Greenfield von Pali Research sieht bald höhere Preise für Filme im amerikanischen iTunes Store.

Apple hätte gegenüber Filmstudios Zugeständnisse gemacht, so der Analyst in einem Report laut Mac NN . Apple würde den durchschnittlichen Filmpreis auf 15 US-Dollar erhöhen, was nur drei Dollar unter den entsprechenden DVD-Preisen läge. Das wäre notwendig, um auch Studios wie die 20th Century Fox im iTunes Store führen zu können, erklärt Greenfield. Außerdem wolle Apple sicherstellen, dass das Unternehmen weiterhin so genannte Enhanced-DVDs anbieten kann: Diese enthalten zusätzlich vorbereitete Inhalte für Apple TV und iPod. Weiterhin äußert Greenfield den Verdacht, dass Ladenketten wie Wal-Mart damit drohen könnten, Filme aus dem Sortiment zu nehmen, falls die Preise im iTS sehr viel günstiger sind als das Angebot in den Supermärkten.

Info: Pali Research

0 Kommentare zu diesem Artikel
981975