889484

Analyst: 'Apple ist Lichtblick der PC-Industrie'

30.01.2002 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - In einem Interview mit der Börsenzeitung The Wall Street Transscript äußert sich der Analyst David C. Bailey, Vizepräsident von Gerard Klauer Mattison & Co. zuversichtlich über die Aussichten des Mac-Herstellers im Jahr 2002. Insgesamt werde der PC-Industrie ein weiteres schweres Jahr bevorstehen, aufgrund weiterhin schwacher Nachfrage. Einige wenige "helle Lichter" glänzten jedoch am matten Himmel, unter anderem Apple. In Baileys Firma denke man, dass Apple die gesamte Industrie weiter als Innovator anführe. Nachdem der Mac-Hersteller seine mobile Produktreihe im letzten Jahr komplett und erfolgreich erneuert habe, erwarte man für 2002 ebenso spektakuläre Neuerungen im Desktop-Segment. Mit dem neuen iMac habe Apple bereits den ersten Schritt in die richtige Richtung getan. Zudem solle man nicht übersehen, welche Software Apple an seine Kunden ausgebe, mit "einfach zu benutzenden" Applikationen hätten Apple-Käufer die Möglichkeit, digital Bild und Ton zu verwalten und zu bearbeiten.
Im Wintel-Markt sind nach Ansicht Baileys die Innovatoren nahezu stehen geblieben. Mehr evolutionär als revolutionär betrachten Bailey und seine Kollegen Neuerungen wie Tablet-PCs oder Lösungen für drahtlose Kommunikation. Apple sollte die Situation im Jahr 2002 für eine signifikantes Wachstum nutzen können. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
889484