994891

Analyst: Apple könnte dieses Jahr 18 Millionen iPhones verkaufen

10.06.2008 | 17:17 Uhr |

Kaum hat Apple das neue iPhone 3G vorgestellt, schon melden sich die Analysten zu Wort. Die Verkaufszahlen des Apple-Handys sollen drastisch ansteigen.

Jenny Lai, Analystin bei CLSA, schreibt in einem Bericht: "Die hohen Erwartungen an das iPhone 3G liegen an den attraktiven Preisen und dem breiteren Distributionskanal". Apple will das Smartphone bald in rund 70 Ländern verkaufen. Bislang waren es lediglich sechs Länder.

Lai hat Kontakte zu dem Unternehmen Hon Hai Industries, das die iPhones in Apples Auftrag produziert. Sie geht davon aus, dass es Lieferschwierigkeiten geben wird, wenn das iPhone am 11. Juli in die Geschäfte kommt. Der neue Preis von 199 Dollar habe den Nerv der Kunden getroffen, so Jenny Lai. Sie schätzt, dass Apple rund 18 Millionen iPhones im Jahr 2008 verkaufen könnte. Bislang sind rund sechs Millionen der Smartphones verkauft worden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
994891