1569821

Analyst: Apple subventioniert Löhne bei Foxconn

04.09.2012 | 11:49 Uhr |

Foxconn ist in den vergangenen Monaten immer wieder wegen der schlechten Arbeitsbedingungen in die Kritik geraten.

In dem taiwanischen Unternehmen werden die iPhone und iPads hergestellt. Die Löhne der Mitarbeiter seien jedoch gering und die Arbeitsbedingungen schlecht. Geringe Pausenzeiten, mangelnder Urlaub und schlechte Versorgungsleistungen gehörten in der Fabrik zum Alltag. Seit einigen Wochen habe sich die Situation laut Medienberichten jedoch verbessert. Analyst Adnaan Ahmad behauptet gegenüber AppleInsider , dass Apple die Löhne der Foxconn-Mitarbeiter subventioniere. Foxconn Chef Terry Gou erklärte bereits vor einiger Zeit, dass sich Apple und Foxconn die Kosten teilen würden, um die Arbeitsbedingungen in der Fabrik zu verbessern, weitere Details nannte er jedoch nicht.
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1569821