960878

Analyst: Apple wird sein eigener iPhone-Provider

13.12.2006 | 13:37 Uhr |

Analysten sind sich ziemlich sicher, dass Apple ein iPhone herausbringen wird. Die Frage ist nur wann und wie.

iPod Handy Collage
Vergrößern iPod Handy Collage

Während zuletzt Uneinigkeit über den Zeitpunkt der Veröffentlichung des telefonierenden iPods herrschte, will der UBS-Analyst Ben Reitzes nun herausgefunden haben, wie Apple den Mobilfunkmarkt betritt: Als sein eigener Provider für das iPhone. Möglich machen soll das eine Partnerschaft mit dem Mobilfunkcarrier Cingular Wireless, der dem "virtuellen Provider" Apple sein Netz zur Verfügung stellt, berichtet der Wirtschaftsnachrichtendienst Bloomberg . Seine eigene Ladenkette der Apple Stores werde Apple dazu nutzen, um in den USA vor Ort Mobilfunkverträge abzuschließen und Support zu leisten. Apple werde mit dem iPhone seine Umsatzströme verbreitern, meint Reitzes, die nicht einfache Aufgabe als MVNO (mobile virtual network operator) könne Apple jedoch mit seiner starken Marke und der hohen Marktdurchdringung angehen. Reitzes rechnet nicht mit einer Ankündigung zur Macworld Expo, bis März oder April werde der Startschuss noch auf sich warten lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
960878