960460

Analyst Munster glaubt fest an iPhone zur Macworld San Francisco

06.12.2006 | 10:30 Uhr |

Der PiperJaffray-Analyst Gene Munster spekuliert wieder einmal über die Zukunft Apples.

Der Börsenspezialist glaubt fest an die Veröffentlichung des iPhones zusammen mit Apples Set-Top-Box iTV; innerhalb der nächsten zwei bis sechs Monate liege die Wahrscheinlichkeit bei 10 von 10 Punkten. Am wahrscheinlichsten sei eine Veröffentlichung zur Macworld Expo in San Francisco im Januar. Die beiden Geräte könnten dem Unternehmen laut Munster einen neuen Schub geben: Apple sei mittlerweile gut aufgestellt, um es mit dem Handy-Markt aufzunehmen. In den nächsten sechs bis zwölf Monaten glaube er außerdem an einen Widescreen-iPod mit Touchscreen sowie ein zweites iPhone mit integrierter Tastatur (jeweils 7 von 10 Punkten). Von den Gerüchten über ein besonders dünnes 12-Zoll Macbook Pro hält Munster weniger (4 Punkte), ebenso unwahrscheinlich sei die Veröffentlichung von Mac OS X v10.5 Leopard im Januar (3 Punkte) sowie eine "iChat Mobile"-Funktion des Apple-Handys (2 Punkte).

0 Kommentare zu diesem Artikel
960460