1689053

Analyst rechnet mit Special Event zu Apple TV im März

15.02.2013 | 09:34 Uhr |

Der Jefferies-Analyst Peter Misek ist sich sicher, dass Apple im März zu einem Special Event einladen wird, auf dem der Mac-Hersteller Werkzeuge vorstellt, mit denen Entwickler Apps für das Apple TV programmieren können.

Misek bezog sich in seiner Notiz an Investoren auf seine Quellen aus dem Channel, berichtet Mac Rumors . Der Analyst glaubt dabei nicht, dass Apple im Rahmen der spekulierten Veranstaltung ein eigenes Fernsehgerät vorstellen werde, zunächst gehe es vor allem um Software-Erweiterungen für das Apple TV .

Bislang kann nur Apple via Firmware-Update neue Apps auf seine Settop-TV installieren, zuletzt war etwa das Angebot von Watchever hinzugekommen. Eine Öffnung für Dritthersteller könnte eine florierende Infrastruktur von Apple-TV-Apps initiieren. Ein Apple-Fernsehgerät sei aber nicht vom Tisch, behauptet Misek, er rechnet mit September/Oktober damit.

Bis dahin hätten Entwickler ausreichend Zeit, Apps für den Apple-Fernseher respektive das Apple TV zu erstellen. Den Preis für ein solches Gerät mit einer Bildschirmdiagonale von 42 bis 55 Zoll setzt Misek mit mindestens 1.500 US-Dollar an. Misek hat bereits länger einen Apple-Fernseher in seinen Prognosen, auch Gene Munster von Piper Jaffray rechnet fest mit einem solchen Gerät. Jim Dalrymple (The Loop) hält hingegen wenig von Miseks Visionen. Sein einziger Kommentar: Nope . Während Jim Dalrymple seine Aussage nicht weiter kommentiert, ist eine Developer-Konferenz im März mit Hinblick auf den üblichen Apple-Kalender eher unwahrscheinlich. Nur drei Monate später findet in San Francisco die traditionelle Entwickler-Veranstaltung WWDC 2013 statt. Hält sich Apple an seinen aktuellen Produktionsrythmus, wird dort eine Vorschau von iOS 7 vorgestellt, die auch für das Apple TV entwickelt wird. Dann bietet sich es eher an, ein Apple-TV-SDK für die Developer-Gemeinde vorzustellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1689053