977302

Analyst schraubt Erwartungen für viertes Apple-Quartal erneut nach oben

18.09.2007 | 09:59 Uhr |

Auch American Technology Research sieht Apples nächsten Quartalsergebnissen optimistisch entgegen.

Der Analyst Shaw Wu glaubt im laufenden Quartal, das Ende September endet, an einen Umsatz von 5,96 Milliarden US-Dollar - zuvor hatte er noch 5,8 Milliarden erwartet. Doch vor allem die Gewinnerwartungen schraubt Wu nach oben: Statt 73 Cent pro Aktie rechnet er jetzt mit 83 Cent. Als Begründung nennt er die Tatsache, dass nicht nur die neuen iPod nanos für ein starkes Musiksegment bei Apple sorgen - auch die größeren Modelle iPod classic und iPod touch verkauften sich ebenso wie teurere Mac-Modelle sehr gut, so dass die Gewinnmarge mit 32,5 Prozent höher liegen werde als erwartet (30,8 Prozent). Das iPhone verkaufe sich seit der Preissenkung auf 399 Dollar sehr gut, insgesamt rechnet Wu im laufenden Quartal mit 900.000 verkauften Einheiten - zuvor hatte er 770.000 erwartet, Apple selbst hatte eine Zahl von 730.000 Stück geschätzt. Im Geschäftsjahr 2008 werde Apple wiederum dem neuerdings zurückhaltenden Kaufverhalten der Amerikaner strotzen und 30 Milliarden Umsatz sowie 4,55 Dollar Gewinn pro Aktie verzeichnen können (zuvor rechnete Wu mit 29,5 Milliarden und 4,25 Dollar). Die Apple-Aktie werde in de nächsten sechs bis zwölf Monaten auf 185 Dollar (im Moment: 138,41 Dollar) steigen.

Info: Apple Insider

0 Kommentare zu diesem Artikel
977302