948886

Analysten sehen Video-iPod am Horizont

10.03.2006 | 12:38 Uhr |

In einem Bericht über den Hersteller des iPod-Prozessores Portal Player rechnen die beiden Analysten Craig Berger und James Schneider von Wedbush Morgan damit, dass die Verkäufe des iPod Nano im zweiten Quartal deutlich zurückgehen werden.

iPod Video Fake
Vergrößern iPod Video Fake

Im Vergleich zum Vorquartal sei mit einem Rückgang von 10 bis 15 Prozent bei den Stückzahlen zu rechnen, was den Geschäftserfolg des Chip-Herstellers beträchtlich beeinflussen könne. In der zweiten Jahreshälfte dürfte jedoch ein neuer Video-iPod den Zulieferer wieder auf Kurs bringen. Laut einer "zuverlässigen Quelle aus er Industrie" werde Apple noch in diesem Frühjahr einen neuen Video-iPod mit größerem Display ausliefern. Der Player werde ein neues Hig-End-Segment begründen und zwischen 400 und 500 US-Dollar kosten. Mit einer längeren Batterielaufzeit und höherer Kapazität soll der Video iPod auch für längere Spielfilme geeignet sein. Der bisherige iPod bliebe als Musikabspielgerät erhalten, während sich Apple mit dem Video-iPod speziell an Filmfans richten wolle. Schneider und Berger vermuten, dass Apple zu seinem 30sten Firmenjubiläum am 1. April den Player vorstellen könne.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948886