1885349

Android 4.4 (Kitkat) nur auf 1,4 Prozent aller Geräte

14.01.2014 | 09:00 Uhr |

Die aktuelle Android-Version Kitkat (Android 4.4) erfreut sich bisher noch keiner allzu großen Verbreitung. Die Mehrheit der Android-Besitzer setzen ältere Android-Versionen ein.

Einer Grafik von Google ist zu entnehmen, dass die Anzahl der Geräte mit installiertem Android 4.4 (Kitkat) nur langsam wächst. Vor einem Monat hatte Google den Anteil noch mit knapp 1 Prozent angegeben. Der nun veröffentlichten Grafik zufolge kommt Android 4.4 (Kitkat) auf 1,4 Prozent. Die Berechnung der Anteile basiert auf den Zugriffen der Android-Geräte-Nutzer auf Google Play innerhalb von 7 Tagen bis einschließlich zum 4. Februar 2013. iOS 7 hingegen läuft laut einer von Apple im Dezember veröffentlichten Statistik auf drei von vier dafür geeigneten Geräten - insgesamt ist die Fragmentierung auf der iOS-Plattform deutlich geringer, was Entwicklern zupass kommt.

Die derzeit am häufigsten genutzte Android-Version ist Android 4.1.x (Jelly Bean) mit einem Anteil von 35,9 Prozent. Auf Platz 2 landen mit 21,2 Prozent die im Jahr 2011 veröffentlichten Android-Versionen 2.3.3 bis 2.3.7 (Codename: Gingerbread). Auf dem dritten Platz folgen mit 16,9 Prozent Geräte mit Android 4.0.3/4.0.4 (Codename: Ice Cream Sandwich).

0 Kommentare zu diesem Artikel
1885349