995784

Android: Googles Handyplattform verzögert sich

23.06.2008 | 11:09 Uhr |

Der Starttermin für das erste Handy mit Googles Handybetriebssystem Android verzögert sich bis 2009.

Der Hersteller Sprint wird es laut einem Bericht des Wall Street Journals 2008 nicht mehr schaffen, das erste Smartphone mit Android auf den Markt zu bringen. Der Grund hierfür sei, dass das Unternehmen zusätzlich zu Android auch noch eine Linux-basierte Version entwickeln will. Zudem überlege Sprint, ob man von der 3G/UMTS-Hardware noch zusätzlich auf Wimax umsteigen wolle. Auch Chinas größter Provider China Mobile meldet Verzögerungen beim Start des eigenen Android-Projektes.

Keines der Unternehmen hat die Verzögerungen offiziell bestätigt. Der Aufschub bis 2009 könnte den Einfluss der offenen Plattform im Smartphone-Sektor verringern. Android soll ähnliche Funktionen haben wie Apples iPhone. So gibt es die Bedienung per Touchscreen, einen vollwertigen Webbrowser, eine Integration mit Google Maps und auch Google unterstützt Drittanbieter dabei, Software für das Betriebssystem zu entwickeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
995784