1013019

Auf Apples Wunsch: Android ohne Multitouch

10.02.2009 | 17:40 Uhr |

Laut einem Google-Mitarbeiter soll es eine Vereinbarung zwischen Google und Apple geben, dass Google bei seiner Mobilfunkplattform Android auf Multitouch-Bedienung verzichtet.

Das HTC G1 (Bild T-Mobile USA)
Vergrößern Das HTC G1 (Bild T-Mobile USA)
© T-Mobile

Wie das Webzine Venture Beat berichtet, soll Apple Google gebeten haben, auf Multitouch zu verzichten. Als Quelle nennt das Magazin einen anonymen Entwickler der Android-Plattform. Google habe eingewilligt. Angesichts des sich abzeichnenden Streits zwischen Apple und Palm sei man froh darüber, der Bitte entsprochen zu haben. Das kommende Palm Pre verwendet Multitouch-Gesten, die offenbar vom iPhone übernommen sind. Apple hält zahlreiche Patente an der Multitouch-Technik.

Kein Multitouch für Android

Ob das Unternehmen im Zweifelsfall gegen Palm klagen wird ist noch offen. Zuletzt zeigte Apple sich jedoch entschlossen, die Patente zu verteidigen. Die Absprache bedeutet, dass es wohl kein Android-Smartphone mit Multitouch-Steuerung geben wird. Beim HTC G1 , dem ersten Smartphone, das auf Android basiert, fehlt die ebenfalls. Google scheint kein Interesse daran zu haben, sich mit Apple anzulegen. Google bietet zahlreiche Dienste wie Google Maps, die Google Suche und die Synchronisierung von Daten auch auf dem iPhone an.

Quelle: Venture Beat

0 Kommentare zu diesem Artikel
1013019