1017019

600 Hackerangriffe auf die Bundesregierung

06.04.2009 | 12:48 Uhr |

Pro Jahr werden 600 Hackerangriffe auf Rechner der Bundesregierung gezählt. Viele davon sollen aus China stammen.

Die Bundesregierung registriert nach einem Bericht des Spiegels jährlich rund 600 Cyber-Attacken gegen ihr Computernetzwerk. "Wir stellen täglich Angriffsversuche auf Rechner der Bundesregierung fest", sagte der Abteilungsleiter für Spionageabwehr beim Bundesamt für Verfassungsschutz, Burkhard Even, dem Magazin. Es würden allerdings bei weitem nicht alle Einschleuseversuche für ausgefeilte Spionageprogramme erkannt. Fast die Hälfte aller diagnostizieren Angriffsversuche richten sich nach Angaben aus Sicherheitskreisen gegen das Auswärtige Amt. Man gehe davon aus, dass viele Angriffe aus China kommen.

In der vergangenen Woche hatten kanadische Forscher ein international operierendes Spionagenetz enttarnt. Nach Erkenntnissen der Forscher hatte das Netz weltweit in weniger als zwei Jahren mindestens 1.295 Rechner in 103 Ländern ausgespäht. Es sei fast ausschließlich von Computern in China kontrolliert worden. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1017019