1029607

Hackerangriff auf Twitter

18.12.2009 | 10:15 Uhr |

Hacker haben zwischenzeitlich die Homepage des beliebten Dienstes Twitter lahmgelegt. Die Angreifer platzierten eine eigene Botschaft auf der Seite.

Twitter Logo
Vergrößern Twitter Logo
© Twitter

Die Homepage des beliebten Dienstes Twitter war durch einen Hackerangriff zeitweilig vom Netz. Eine Gruppe Hacker, die sich "Iranian Cyber Army" nennt, hatte die Besucher auf ein Bekenner-Banner umgeleitet. Eine persiche Botschaft soll gelautet haben "Nicht die USA kontrollieren das Internet, sondern wir". Der Name der Hackergruppe lässt vermuten, dass es sich um regierungstreue iranische Hacker handelt, die Twitter aus politischen Motiven angriffen.

Twitter war im Sommer einer der wichtigsten Medienkanäle für die iranischen Proteste. Über Twitter verbreiteten Regimekritiker Aufrufe zu Demonstrationen, Informationen und eigene Propaganda. Viele Internetnutzer solidarisierten sich mit den iranischen Demonstranten. Spiegel Online nannte dies im Juni einen "Propagandakrieg um Twitter". Die Hackerangriff könnte eine Racheaktion regimetreuer Iraner sein. Dieses Motiv könnte jedoch auch nur vorgeschützt oder eine falsche Fährte sein.

Diese Botschaft bekamen Besucher von Twitter zeitweilig zu sehen.
Vergrößern Diese Botschaft bekamen Besucher von Twitter zeitweilig zu sehen.

Mittlerweile ist Twitter wieder voll funktionsfähig. Bei dem Angriff wurde die Webseite laut den Betreibern nicht manipuliert, sondern die Angreifer haben laut Twitter lediglich die Webadresse umgeleitet. Alle Konten und Nutzerdaten seien demnach unberührt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1029607