1042384

Intel investiert in israelisches SSD-Startup

18.11.2010 | 07:46 Uhr |

Intel hat sich SSD-Technologie eingekauft und laut eigener Angaben 32 Millionen US-Dollar in das israelische Startup-Unternehmen Anobit Technologies investiert.

Anobit Technology
Vergrößern Anobit Technology

Das Unternehmen hatte in diesem Jahr auf MLC-Flash basierte Soloid State Drives (SSD) für Unternehmensserver vorgestellt. Die Technik mit dem Namen Multi-Level Cell (MLC) soll bald in SSD-Speicher Einzug halten, insgesamt hat das junge Unternehmen 70 Millionen US-Dollar bei Investoren eingesammelt. Die Platten von Anobis sollen bis zu 20 mal länger halten als bisherige SSDs, bis zu 50.000 Schreib/Lese-Zyklen soll die Technik erlauben. Angekündigt hat Anobis Modelle mit 200 GB und 400 GB Kapazität, die jeweils über einen SATA-Anschluss verfügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1042384