1039531

iPhone 4-Bumper-Programm läuft Ende September aus

13.09.2010 | 12:26 Uhr |

Neben dem Ende für kostenlose Schutzhüllen gelten für das iPhone 4 ab dem 30. September auch wieder Apples normale Umtausch-Bedingungen.

Alle Besitzer eines iPhone 4 , die noch kein kostenloses Bumper-Case von Apple angefordert haben, sollten jetzt schleunigst zuschlagen. Das Angebot für eine kostenlose Schutzhülle , die laut der Presse-Konferenz und Webseite von Apple Empfangsproblemen vorbeugt, läuft am 30. September aus. Kunden, die ihr iPhone 4 zwischen dem 23. Juli und 30. September kauften, können die Hülle über Apples Webseite bestellen. Für iPhone 4-Besitzer, die vor dem 23. Juli ihr Gerät erstanden, ist es bereits zu spät: Die Frist für ein kostenloses Bumper-Case lief für sie bereits am 22. August ab.

Ab Ende September will Apple auch seine Umtauschbedingungen für das iPhone 4 auf "normal" umstellen. Im Klartext: Bei Nicht-Gefallen muss das Gerät unbeschädigt innerhalb von zwei Wochen zurückgegeben werden und bei der Rückerstattung des Kaufpreises zieht Apple zehn Prozent für Bearbeitung und Neu-Verpackung ab. Bis zum 30. September hingegen gelten noch die großzügigen Sonderbedingungen, mit denen Steve Jobs auf der Pressekonferenz im Juli den Kunden ein mögliches Antennenproblem versüßte: 30 Tage Umtauschfrist und Rückerstattung des vollen Kaufpreises .

Für den Grund zum Auslaufen des Programms gibt Apple an, dass die Antennenprobleme zum einen weitaus geringer ausfielen, als ursprünglich angenommen und berichtet wurde, und zum anderen bei den Smartphones der Konkurrenz ebenso auftreten. Wer bei dem kostenlosen Schutzhüllen-Programm alle Fristen versäumte und dennoch über Empfangsprobleme beklagen kann, sollte sich auf Anraten von Apple umgehend mit Apple Care in Verbindung setzen und dort eine ein kostenloses Bumper-Case beantragen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1039531