894288

Anti-Linux Kampagnen haben Microsoft geschadet

08.11.2002 | 10:53 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsofts Strategie in bezug auf Open Source Software habe dem Unternehmen mehr geschadet als genutzt, geht aus den neuesten Halloween-Papieren von Microsoft hervor. Auf Opensource.org kommentiert Eric Raymond den von Kathryn Marsman verfassten Strategie-Bericht, der unter der Bezeichnung "Halloween VII" im September im Microsoft-Office in Berlin diskutiert wurde. weiter...

0 Kommentare zu diesem Artikel
894288