Social Network

Anti-Mobbing-Kampagne auf Facebook gestartet

21.01.2013 | 09:18 Uhr | Denise Bergert

Mit dem Schlagsatz „Sei mutig. Stopp Mobbing.“ hat Facebook in dieser Woche eine Kampagne gegen Cyber-Mobbing im sozialen Netzwerk gestartet. Hierfür wurde eine neue Unterseite auf Facebook ins Leben gerufen.

Überaus bequem können sich Nutzer hier mit wenigen Klicks „sozial engagieren“, sich mit bunten Chronik-Bildchen als Unterstützer outen oder eine eigene Anti-Mobbing-Gruppe gründen.

Alle Unterstützer können sich per Klick auf den „Ich engagiere mich“-Button und unter Angabe ihrer Region für Cyber-Mobbing-Opfer stark machen. Personen die laut Facebook damit „ein Zeichen gesetzt haben“, werden anschließend auf einer bunten Deutschland-Karte angezeigt. Sonderlich groß fällt die Unterstützung jedoch bislang nicht aus. Aktuell zählt die Kampagne lediglich knapp 500 Befürworter.

Facebook stellt neben Bannern auch einige Tipps bereit, wie sich Mobbing-Opfer oder Angehörige zur Wehr setzen können. Wie Renate Pepper, Koordinatorin der EU-Initiative „ klicksafe “ erklärt, erwarte man nun auch konkrete Schritte seitens der Facebook-Betreiber. So sollte es Nutzern in Zukunft einfacher gemacht werden, beleidigende Inhalte zu melden oder zu löschen.

1669228