877974

Apotheken: Internet als Bestellservice

16.05.2001 | 00:00 Uhr |

Die Apotheker in Deutschland nutzen das
Internet nun doch für den Arzneimittelhandel. Als bundesweit erste
Apotheker-Organisation bietet der Apothekerverband Nordrhein nach
eigenen Angaben ab sofort einen Medikamenten-Bestellservice per
Internet an. Dabei können Kunden die gewünschte Arznei über eine
Apotheke ihrer Wahl bestellen und später dort abholen. Dagegen sprach
sich der Verband, der rund 2400 Apotheken in NRW vertritt, am
Dienstag in Düsseldorf erneut gegen einen Arzneimittel-Direktversand
aus, der auch von deutschen Gerichten verboten worden sei.

Die niederländische Internet-Apotheke Doc Morris hatte als erste
Medikamente in Deutschland im Internet angeboten und per Kurier an
die Kunden geschickt. Seitdem beschäftigen sich zahlreiche Juristen
mit der Medizin aus dem Netz. Ende April hatte das Landgericht
Frankfurt den gewerbsmäßigen Versandhandel mit Medikamenten in
Deutschland untersagt. Ein Berliner Gericht hatte dagegen zu Gunsten
von Doc Morris mit dem Hinweis auf geltendes EU-Recht entschieden.
Gegen beide Entscheidungen wurde bereits Berufung eingelegt.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
877974