1233868

Mit Codify Apps auf dem iPad entwickeln

28.10.2011 | 07:23 Uhr |

Der Hersteller Two Lives Left hat mit Codify eine App veröffentlicht, mit der Softwareentwickler auf dem iPad iPad-Apps programmieren können.

Zum Einsatz kommt dabei die Programmiersprache Lua, mit der man alle Features von iOS-Geräten wie Multitouch oder die Beschleunigungssensoren ansprechen kann. Die Codify-Entwickler versprechen, man könne mit der App "den Code berühren" und per tap-and-drag etwa Werte, Farben oder Bilder ändern. Eine Auto-Complete-Funktion und eine Suche sollen das Schreiben von Programmzeilen erleichtern. Dass Codify in den App Store durfte, ist einer Änderung der Nutzungsbedingungen zu verdanken, wie Arnold Kim von Mac Rumors bemerkt. Seit Sommer erlaube Apple Apps, die interpretierten Code laufen lassen.

Codify ist jedoch noch ein begrenztes Vergnügen, wie die Entwickler einräumen, denn Export- oder Import von Code ist nicht möglich, die erstellten Apps laufen nur auf dem eigenen iPad. Eine Version, die fertig gestellte Apps exportieren kann, sei jedoch bereits in den App Store eingereicht und werde von Apple geprüft. Codify kostet 8 US-Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1233868