ABI Research

App-Markt wächst auf 27 Milliarden US-Dollar

02.07.2013 | 10:48 Uhr | Peter Müller

Im Jahr 2013 werden mit Apps für mobile Geräte weltweit 27 Milliarden US-Dollar umgesetzt, haben die Marktforscher von ABI Research errechnet.

Den Löwenanteil werden dabei für Apples mobiles Betriebssystem tätige Entwickler einstreichen, erklärt ABI-Analyst Josh Flood: "iOS wird weiterhin die Meute anführen und über zwei Drittel der Umsätze für Smartphone- und Tablet-Apps im Jahr 2013 generieren." Zwar hätte kürzlich die Android-Plattform Apples iOS in der Anzahl verfügbarer Softwaretitel erstmals überholt, doch wären iOS-Anwender eher bereit, für Apps zu zahlen. In den nächsten 18 Monaten werde sich Umsatzlücke nach Ansicht Floods auch nicht schließen.

ABI Research hat zudem den Trend erkannt, dass Apps für Tablets immer mehr Anteile am Gesamtumsatz erhalten. Bisher waren sie gegenüber den mit Smartphones generierten Umsätzen irrelevant, im Jahr 2017 würden aber die Umsätze mit Tablet-Apps mit den Smartphone-Apps gleichziehen. Dabei erweise sich der größere Bildschirm als Umsatztreiber, speziell für Spiele und Apps zum Lesen.

1791698