2195971

App Store: 1% der Entwickler machen 94% Umsatz

11.05.2016 | 15:22 Uhr |

Eine Studie zeigt, dass 94 Prozent des App-Store-Umsatzes nur von einem Prozent der Entwickler generiert werden.

Eine aktuelle Studie von Sensor Tower hat die Umsatzzahlen von Apples App Store im ersten Quartal 2016 in den USA untersucht. Die Marktforscher kamen dabei zu einem überraschenden Ergebnis: Rund 94 Prozent der gesamten Umsätze wurden von nur einem Prozent der Entwickler generiert.

1,34 Milliarden US-Dollar von insgesamt 1,43 Milliarden US-Dollar wanderten somit in die Taschen von nur 623 App-Anbietern. Der übrige Umsatz wurde unter den anderen 61.677 Entwicklern aufgeteilt. Zu den Top-Verdienern im US-App-Store zählten laut Sensor Tower im ersten Quartal Supercell, MZ, Spotify, Netflix und HBO.

Bei den Download-Zahlen ergibt sich ein ähnliches Verhältnis. Ein Prozent der Publisher zeichnet hier für 70 Prozent der Gesamt-Downloads im App Store verantwortlich. Für die Analyse wurden laut Sensor Tower nur die Unternehmen einbezogen, die Bezahl-Apps oder Apps mit In-App-Käufen anbieten. Shops wie Amazon wurden nicht berücksichtigt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2195971