2190783

App Store: Entwickler zahlen für prominente Platzierung

15.04.2016 | 16:34 Uhr |

Apple will die Suchfunktion im App Store verbessern und Entwicklern gleichzeitig beliebte Keywords verkaufen.

Die Suchfunktion in Apples App Store stimmt nicht alle Anwender zufrieden. Laut Bloomberg hat der iPhone-Hersteller daher 100 Mitarbeiter abgestellt, die den Online-Shop für iOS-Apps optimieren sollen. Das Team unter der Leitung von Todd Teresi, der für Apple schon die iAds entwickelt hat, arbeitet jedoch auch noch an einer weiteren Änderung im App Store.

Demnach können App-Entwickler ihre Anwendungen künftig gegen ein Entgelt prominenter platzieren. Konkret lässt sich dann ein bestimmter Suchbegriff wie beispielsweise „Schnäppchen-App“ reservieren, der nach der Eingabe die eigene App weit oben platziert.

Google hat schon länger eine solche Werbemöglichkeit im Angebot, die von den App-Machern gut angenommen wird. Apple erhofft sich offenbar ähnlich hohe Einnahmen durch die Keyword-Reservierung. Für Anwendungsentwickler mit kleinem Geldbeutel könnte es künftig noch schwerer werden, in der Vielzahl der Apps aufzufallen. 

Android 6 vs. iOS 9 vs. Windows 10:  Mobile - Der große Vergleich

0 Kommentare zu diesem Artikel
2190783