1019226

Microsoft schränkt gemeinsame Nutzung von Apps aus dem Marketplace ein

25.05.2009 | 12:39 Uhr |

Alle Anwendungen aus Microsofts Online-Store Marketplace dürfen nur auf bis zu fünf Geräten des selben Besitzers installiert werden. Statt Nutzung mit Freunden erlaubt diese Randbedingung nun lediglich kostenloses Neu-Installieren nach Verlust oder Upgrade des Mobiltelefons.

Microsoft Marketplace
Vergrößern Microsoft Marketplace

Im Gegensatz zu früheren Berichten will Microsoft nun doch nicht seinen Kunden erlauben, Einkäufe von dem kommenden Windows Marketplace auch Freunden und Verwandten zur Verfügung zu stellen. Alle Anwendungen sollen auf bis zu fünf Windows Mobile 6.5 Handys installierbar sein, aber nur, wenn alle zum selben Vertrag gehören. Gemäß dieser Nutzungseinschränkung kann also eine Anwendung nach Verlust oder beim Upgrade des Mobiltelefons kostenfrei erneut installiert werden, räumt Microsoft in einer Pressemitteilung am letzten Mittwoch ein. "Anwendungen können nur auf maximal fünf Mobiltelefonen des selben Besitzers installiert werden. Das gemeinsame Nutzen von Anwendungen ist nicht erlaubt", stellt Microsoft klar.

Windows Marketplace , Microsofts Antwort auf Apples App Store, soll im Herbst zeitgleich mit Einführung der Windows Mobile 6.5 Smartphones freigegeben werden. Jede Anwendung enthält eine individuelle Windows Live ID , die mit dem Benutzerkonto in Windows Marketplace gekoppelt ist und ermöglicht Mircosoft, die Verbreitung seiner Applikationen und mögliche Raubkopien zu kontrollieren.

Kunden in Windows Marketplace sollen ohne Angabe von Gründen innerhalb von 24 Stunden den Kauf von Anwendungen annullieren und außerdem alle gekauften Anwendungen beliebig oft erneut herunterladen können - solange sie nicht bereits auf fünf eigenen Geräten gleichzeitig aktiviert sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1019226