1040811

Mehr als 300.000 iPhone-Apps

18.10.2010 | 12:55 Uhr |

Der App Store hat offenbar die Grenze von 300.000 Apps geknackt. Dies geht aus Daten eines Analyseunternehmens hervor. Dabei zählen inaktive Apps offenbar mit.

App Store Logo
Vergrößern App Store Logo

Laut den Daten der Analysten von Mobclix gibt es inzwischen über 300.000 Apps im App Store. Das Unternehmen zählt über 95.000 kostenlose Apps und über 207.000 Bezahl-Apps. Im Android Market gibt es unter 100.000 Anwendungen.

Die Zahl der iPhone-Apps ist jedoch nicht unumstritten, offizielle Angaben von Apple gibt es nur zu besonderen Anlässen wie einer Keynote. Andere Analysefirmen kommen auf andere Ergebnisse und zählen nur rund 270.000 aktive Apps. Zudem haben alle Firmen Schwierigkeiten, geografisch begrenzt angebotene Apps zu zählen, die beispielsweise nur in Deutschland angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1040811